HOPPER

Details zur Veröffentlichung

Veröffentlicht als: Kostenloser FlugModell Downloadbauplan

Bauplan Details

Maße und Gewicht

Spannweite: 792 mm
Gewicht:170 g
Flächenbelastung: 15,2 g/dm²

Geeignet für: Fortgeschritten

Beschreibung

HOPPER besitzt 792 mm Spannweite und besteht im Wesentlichen aus 2 mm Balsa sowie 4x4 mm Balsaleisten. Das Leitwerk wird sparsam mit 2x4 mm Balsa vergittert, und die beiden mit 2er Balsa verkasteten Holmgurte schneiden wir aus 1,5 mm Flugzeugsperrholz. Motorspant und Fahwerksaufnahme sind aus leichtem 4-mm-Pappelsperrholz.

HOPPER ist mit 170 Gramm auf ein minimales Abfluggewicht ausgelegt - ein waschechter Retro-Balsa-Slowflyer also - und er besitzt mit einem 15-g BL-Motor (AT-2202-32 / 2300 KV) und einem 2S 300 mAh LiPo eine schon recht kräftige Motorisierung. Gesteuert wird nur über Höhe und Seite, daher genügen zwei Servos der 5-g-Klasse, z.B. Hitec HS-40.

Der Rumpf wird nur an dem Feld zwischen den Flügeln bebügelt, ansonsten bleibt er komplett als offene Gitterkonstruktion bestehen. Das erleichtert nicht nur den Zugang zu Elektronik und Anlenkung, sondern spart auch noch Arbeit und Gewicht. Ganz im Bobber-Style: weglassen was nicht unbedingt gebraucht wird.

Als Besonderheiten hat HOPPER ein mitlenkendes Heckrad, magnetisch abnehmbare Steck-Flügel sowie ein abnehmbares Fahrwerk.

 

 

Kleine Anmerkung:
der Bauplan-Download wird vom Magazin FlugModell finanziert. Wer dies wertschätzt und unterstützen möchte, kann über ein Abo nachdenken.
Der Mehraufwand für die folgenden CAD-Daten geht auf meine eigene Rechnung. Wer mir hierfür einen Kaffee spendieren möchte, ist dazu herzlich eingeladen und kann dies per Paypal tun.
Sämtliche Dateien sind nur für den privaten Gebrauch gedacht, um sich den Bau des Modells zu erleichtern. Jede kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen!

Wer eine CNC-Fräse besitzt, darf sich mit Hilfe der Bauteile-DXF (ZIP) gern die Arbeit erleichtern.
Vorschau:

Für Besitzer eines Laserschneiders: hier sind die Lasercut-Dateien im SVG-Format (ZIP). Sie besitzen eine Abbrandkorrektur von 0,1 mm sowie Stege, damit die Einzelteile nicht aus dem Brettchen fallen.Das Layout ist optimiert für einen Laserbereich von mindestens 500 x 200 mm, wie z. B. Mr Beam.
Vorschau:

 

 

Es gibt eine Kabinenhauben-Alternative, die aufgrund der größeren Schräge etwas sportlicher aussieht. Ein Klick auf dieses Bild lädt eine PDF-Datei heruter, die die benötigte Bauplanseite im Format Din A4 beinhaltet.

 

 

 

Flugvideos:

3D-Betrachter:

(Es könnte ein paar Sekunden Ladezeit benötigen, bitte warten bis die graue Wolke verschwindet.)